Highlight in eigener Sache

Heute gibt es ausnahmsweise ein Highlight in eigener Sache zu verkünden: am Wochenende durfte ich den Berliner Unternehmerinnenpreis (ausgeschrieben vom Wirtschaftssenat und der Investitionsbank Berlin) entgegennehmen, den wir mit Kobalt gewonnen haben.

Ich muss zugeben: das war nach fast zwanzigjähriger Firmengeschichte, mit durchaus auch stürmischen Zeiten, ein großer Freudenmoment. Vorher fand ich Preise generell überbewertet, etwas für Leute, die ganz viel Lob brauchen, für das, was sie tun. Seit dem 2. Juli habe ich überhaupt nichts mehr gegen offizielle Anerkennung. Sie hat durchaus ihren Sinn. Man kann seine Meinung ja mal ändern …

Zu guter Letzt noch ein Clip, den ich Ihnen ans Herz legen möchte: mein aktueller Lieblingsfilm aus dem Hause Kobalt: Die österreichischen Punkrocker Wanda haben für die Artesendung „Hauskonzert“ ein denkwürdiges Konzert in Maria-Grünewald, einer Einrichtung für behinderte Menschen, gegeben und sind da abgefeiert worden, wie wohl noch nie zuvor. Diese Produktion hat keinen der Mitwirkenden gleichgütig gelassen, am allerwenigsten die Band selbst.

Willkommen

Willkommen auf unserer neuen Kobalt Seite. Wenn es nach mir gegangen wäre, hätten wir die Alte behalten. Ich mochte den Sturzflug unserer sympathischen, wenn auch sinnfreien Möwe, aber ich konnte mich nicht durchsetzen. Vier Jahre ist die letzte Rundum-Erneuerung nun schon her, eine Ewigkeit in den Augen meiner Mitstreiter, Jahrhunderte in der Internet-Zeitrechnung. Auf jeden […]