01:30

Re: Breaking the Silence – Israelische Bürgerrechtler unter Druck

Der Antrittsbesuch in Israel des neuen deutschen Außenministers Sigmar Gabriel endete mit einem Eklat. Ein Grund für ARTE RE vor Ort hinter die Kulissen zu schauen. Wer sind diese Bürgerrechtler, mit denen sich Gabriel getroffen hat und die den israelischen Regierungschef derart in Wallung bringen? Warum sind Nicht-Regierungs-Organisationen wie „Breaking the Silence“ in Israel so umstritten?

Die Reportage führt in die palästinische Stadt Hebron im Westjordanland. Dort werden 800 jüdische Siedler von 650 israelischen Soldaten beschützt. „Breaking the Silence“ prangert die israelische Besatzungspolitik an und dokumentiert Übergriffe der Soldaten. Der Film zeigt, wie israelische NGOs aus Deutschland und Westeuropa finanziell unterstützt werden – weswegen sie von Kritikern in Israel als „ausländische Agenten“ beschimpft werden. Gerade erst wurden israelische Bürgerrechtler im Bundeskanzleramt und im Auswärtigen Amt in Berlin empfangen. Wie weit soll sich die deutsche Regierung in dem Nahostkonflikt engagieren?

Genre

  • Reportage

Autoren

  • Katrin Sandmann und Stephan Lamby

Sender

  • ZDF/Arte

Produktionsjahr

  • 2017

Länge

  • 30 Minuten