Re: Kulturkampf in Lettland – Angst vor der russischen Minderheit

Ein Drittel der Einwohner Lettlands hat russische Wurzeln. Die meisten von ihnen sind sogenannte „Nichtbürger“, die weder die lettische noch eine andere Staatsbürgerschaft besitzen. Sie fühlen sich seit Jahren diskriminiert. Gleichzeitig fürchten sich immer mehr Letten vor einer russischen Invasion.
Eine neue Schulreform verschärft den Konflikt. Sie sieht vor, dass der Schulunterricht zukünftig nur noch auf Lettisch gehalten werden soll. Gegen dieses Gesetz läuft die russische Minderheit Sturm.

Kann ein friedliches Zusammenleben in Lettland funktionieren?

Zum Beitrag

Genre

  • Reportage

Autorin

  • Susanne Roser

Sender

  • ZDF/Arte

Länge

  • 30 Minuten

Produktionsjahr

  • 2018